Liberale Ideenwerkstatt – Allgäuer Tourismus in der Krise. Wie geht es weiter?

Die Allgäuer Tourismusbranche befindet sich in einer schweren Krise. Durch die Corona-Pandemie ist aktuell Betreibern von Hotels, Gaststätten, Ferienwohnungen, Restaurants, Cafés, Bergbahnen und anderen touristischen Einrichtungen das Beherbergen und Bedienen von Gästen untersagt. Zwar sind gewisse Lockerungen in Aussicht gestellt, doch unter welchen Bedingungen kann ein Tourismus mit Corona stattfinden und wie wird Covid19 unsere Allgäuer Tourismusbrache und damit auch unser aller Leben im Voralpenland verändern?

Dies haben wir mit Experten aus Praxis, Wissenschaft und Politik im Rahmen unserer Liberalen Ideenwerkstatt diskutiert.

Mit dabei waren:

– Prof. Alfred Bauer (Dekan Fakultät Tourismus, Hochschule Kempten und Vorsitzender des Bayerischen Zentrums für Tourismus)
– Armin Hollweck (Kreisvorsitzender DeHoGa Oberallgäu und Gastwirt, Hotel Adler in Oberstaufen)
– Christian Aigner (Hotelier, Kronenhof in Oberstaufen)
– Albert Duin (Sprecher für Wirtschaft, Energie und Tourismus der FDP-Fraktion im Bayerischen Landtag)


Neueste Nachrichten