FDP tritt in Oberstdorf mit eigener Liste an

Die FDP Oberstdorf wird zur Gemeinderatswahl 2020 mit einer eigenen Liste antreten. Das hat der Ortsvorstand der Liberalen im Einvernehmen mit Alexa Schwendinger und Martin Rees, den Vertretern der Wählergruppe “Allianz für Oberstdorf” (AO) entschieden. Hintergrund ist, dass die beiden Organisationen sich durch zwei getrennte Liste insgesamt mehr Zuspruch versprechen: “Wir wollen einen neuen, partnerschaftlichen Politikstil in Oberstdorf etablieren. Um dieses Ziel zu erreichen, müssen wir möglichst viele Wählerinnen und Wähler dazu bringen bei uns ihr Kreuz zu machen. Das geht auf zwei verschiedenen Listen besser, als auf einer, weshalb wir uns für diesen Schritt entschieden haben.”, so Oliver Schwarz, der Ortsvorsitzende der FDP Oberstdorf.

Im Zuge dieser Entwicklung benennt sich die Allianz für Oberstdorf in “OA – Oberstdorfer Allianz” um, um noch mehr Profilschärfe zu erlangen.

Bei der Gemeinderatswahl 2014 traten die Freien Demokraten und die Allianz für Oberstdorf mit einer gemeinsamen Liste an. Als Ergebnis zogen die beiden Vertreter der OA in den Gemeinderat ein.

Die Aufstellungsversammlung der FDP-Liste wird Anfang Januar stattfinden. Wer sich für einen Platz auf dem Wahlvorschlag der Freien Demokraten interessiert, kann sich gerne jederzeit unter oliver.schwarz@fdp-oa.de melden.


Neueste Nachrichten