Europa-Talk mit Nadja Hirsch, MdEP

Liberale zeigen Flagge für Europa!

Um über die Zukunft der Europäischen Union zu sprechen, lud am vergangenen Freitag, den 7. September 2018, die FDP Oberallgäu interessierte Bürger nach Oberstaufen zum Europa-Talk mit Nadja Hirsch, MdEP, ein. Als Gast der europäischen Nachbarn Österreich kam Alexander Leitgeb zusammen mit einigen Junos (Jugendorganisation der NEOS) aus Vorarlberg.
Die beiden Vertreter ihrer jeweiligen liberalen Partei sprachen sich besonders deutlich für offene Grenzen in der Europäischen Union aus. Europa dürfe nicht wieder in seine Einzelstaaten verfallen.
Auf die Frage nach einer Neukonzipierung der europäischen Organe bemängelte Nadja Hirsch, dass derzeit einzig die Kommission Gesetzesinitiativen starten könne. Die liberale Europaabgeordnete drängte daher auf die Einführung eines Initiativrechts für das EU-Parlament, um den Parlamentariern mehr Kompetenz zuzusprechen. Ebenso war die Digitalisierung ein wichtiges Thema des Abends. Beide Politiker forderten hier ein schnelles und vor allem europaweites, schnelles Internet. Der Internetausbau bildet die Grundlage für technologische Innovationen – das dürfe vor allem der europäische Kontinent nicht verschlafen.
Hinsichtlich der Zukunftsfähigkeit der Europäischen Union auf dem globalen Feld der Politik sei es unerlässlich, dass die EU künftig noch enger zusammenarbeitet und die nunmehr 27 Mitgliedsstaaten noch mehr als heute mit einer gemeinsamen Stimme sprechen. Nur so habe das einzigartige Friedensprojekt eine Zukunft.
„Unsere Vision ist und bleibt ein föderales Europa, in welchem die EU-Staaten noch enger zusammenarbeiten und noch mehr als heute mit einer gemeinsamen Stimme sprechen“, so Hirsch abschließend. Die FDP Oberallgäu will aufgrund der positiven Resonanz auch künftig wieder Veranstaltungen in diesem Format bieten.


Neueste Nachrichten

Politik geht durch den Magen

17.11.18
Von: FDP Oberallgäu

Am 14. November trafen sich die Freien Demokraten Oberallgäu zum traditionellen Kässpatzen-Essen im Lustigen Hirsch in Akams. Wir konnten uns über ein übervolles Haus freuen, eine Bestätigung unseres Erfolgs im letzten Jahr. Im Zeichen der anstehenden Europawahl im Jahr 2019 beehrte uns Cécile Prinzbach. Die deutsch-französische Europakandidatin hielt eine flammende Rede für die europäische Idee, das einzigartige Friedensprojekt und ihre europäische Vision der Zukunft. Den Wahlkampf werden die europäischen Liberalen (ALDE) zusammen, in einem Bündnis mit La République en Marche des französischen Präsidenten Macron, bestreiten. Dies wurde auf einem Kongress in Madrid beschlossen, dem auch Cécile Prinzbach angehörte. „ALDE ist das Herz der Koalition, die En Marche bauen will.“ Europa muss zusammenwachsen und ein Chancenkontinent werden, so Prinzbach weiter. Liberale Politik kann viel bewegen, alte Verkrustungen lösen, wie es in Frankreich unter Macron zu beobachten ist. Das Tempo der Reformpakete des Präsidenten sucht seinesgleichen. Außerdem konnten wir uns über einen Besuch unseres Landtagsabgeordneten Dr. Dominik Spitzer freuen. Dieser berichtete den interessierten Bürgerinnen und Bürgern von seinen neu gewonnen Impressionen als frisch gewähltes Mitglied des Landtags. Außerdem betonte auch Spitzer die Bedeutung der FDP als die Europapartei. Bereits während des Wahlkampfs hatte Spitzer vor einer Zersplitterung der EU durch nationalistische Kräfte gewarnt. Stattdessen fordert er ein stärkeres Bewusstsein in der Bevölkerung für die Chancen und Risiken der Zukunft in einer globalisierten Welt, die nur eine eng zusammenarbeitende EU bewältigen kann.