Sanierung der Bahnhofsstraße in Immenstadt

Die vorgestellten Varianten zu Belagsausführungen von heimischen bis zu chinesischen Naturstein-Pflastermaterialen bzw. Teilpflasterungen etc. erfüllen nicht die definiertenAnforderungen in wirtschaftlicher, funktionaler sowie gestalterischer Hinsicht. Als Referenz wird auf den vor einigen Jahren im Bereich der Bregenzer Innenstadt mit Kunst- und Festspielhaus sowie Fähranleger ausgeführten Farbasphalt-Belag mit Werkstein-Einfassungen bei wirtschaftlicher Erstellung, günstigem Unterhalt, guter Schneepflugtauglichkeit sowie einer optimalen und Barriere- bzw. Versatz-freien Begehbarkeit – auch mit schmalen Absätzen – verwiesen.


Neueste Beschlüsse